Warum es unsere Stiftung gibt

In dankbarer und liebevoller Erinnerung an seine Ehefrau Marion gründete Ernst Gruber im Jahr 2018 die „Hände reichen“ Marion und Ernst Gruber Stiftung.

In der über vierzigjährigen Lebens- und Ehegemeinschaft war Marion stets der ruhende und ausgleichende Pol in der Familie. Sie hatte immer ein offenes Ohr für große und kleine Sorgen ihres Mannes, ihrer Kinder und Enkelkinder, aber auch für die Sorgen ihrer Freunde.

Rat gebend und unterstützend hat sie jederzeit versucht, ihren Mitmenschen zu helfen.

Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweitzer)

Wir haben das große Glück, einer Familie anzugehören, die von Liebe, Zusammenhalt, Unterstützung und Wertschätzung geprägt ist. Das ist keine Selbstverständlichkeit und wir sind jeden Tag aufs Neue dankbar dafür.

Im Jahre 2018 haben wir unsere liebe Ehefrau Marion und unsere liebe Mama als Herz der Familie verloren. Es war eine sehr schwere Zeit voller Schmerz, Angst, Trauer und Hilflosigkeit. Diese Zeit hat uns den Atem genommen, doch sie hat uns zugleich wachsen lassen. Wir haben in dieser Zeit deutlich gemerkt, wie schön es ist, die Unterstützung anderer Menschen zu erhalten und wie wichtig das Miteinander ist. Und wir haben noch deutlicher gemerkt, wie dankbar wir für unsere Familie sind.

Wir möchten unsere Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, indem wir anderen Menschen die Hände reichen und sie unterstützen.

Mit den Erträgen der Stiftung wollen wir von unserem Glück etwas abgeben – und das über Generationen hinaus.

Ernst Gruber mit seinen Töchtern Nadine und Corinna.

Helfen Sie mit!

Möchten auch Sie Ihre Hand reichen und (uns) unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihre Mithilfe.

Ihr Spende kommt an – versprochen.

Anschrift

„Hände reichen“
Marion und Ernst Gruber Stiftung
Wöhrdestraße 11
38259 Salzgitter

Telefon: 05341 92123
E-Mail: info@stiftung-haende-reichen.de

Spendenkonto
IBAN: DE55 2709 2555 5826 1001 00
BIC: GENODEF1WFV

© 2020. Marion und Ernst Gruber Stiftung.